Fleurop Blumengrüße
  www.muttertagsseiten.de   www.brauchtumsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.osterseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  
www.feiertagsgedichte.de  |  www.kirchweihseiten.de  |  www.fastenrezepte.de  |  www.heiligenlegenden.de  |  www.travelerseiten.de
www.Muttertagsseiten.de  >  >   Home/Muttertag  |  Gedichte  |  Verse und Sprüche  |  Geschenkideen  |  Dein Muttertagsshop  |  Muttertagsrezepte
Ausserdem

190x128
Statistik für diese Seite
seit 30.04.2008 18:30
babywalz Starke Marken 468x60

Gedicht hinzufügen  |  Druckversion  |  PDF Version  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Mutterliebe

Banner_dynamisch_aktuell 140x180
Mutterliebe

Wer wandelt dort im Abendlicht
Im Garten hin am Rosenbeet?
Bleich ist das edle Angesicht,
Im Winde leis der Schleier weht;
Ein hohes, trauernd Frauenbild,
Des Schlosses Herrin, ernst und mild.
Sie wallt am weißen Fliederhag
Und hört nicht drin den Finkenschlag;
Sie geht vorbei am Efeuhang,
Hört nicht des Schiffers Nachtgesang,
Der, gleitend durch das schwanke Ried,
Im leichten Nachen heimwärts zieht;
Sie sieht nicht, wie des Himmels Glühn
Zum Schimmer leiht der Rosen Schein,
Die in der Dämmrung bleicher blühn.

Ihr Herz ist trauernd und allein;
Statt grünen Maies, hell und lind,
Schlich trüber Herbst sich bei ihr ein,
Und all ihr Denken ist ihr Kind.

„Mein Herz hat auch wohl seinen Garten
Von Mutterliebe treu bebaut;
Ich kann nur liebend seiner warten,
Den Segen hab‘ ich Gott vertraut.

Viel Blumen sind darin entsprossen,
So duftig und so rein und licht;
Doch wieviel Tränen sie gegossen,
Das ahnt die junge Blume nicht.

Ich pflege sie an meinem Herzen,
Wenn auch ihr Dorn es manchmal sticht;
Die Mutter will‘s ja gern verschmerzen,
Die Mutterliebe zürnet nicht.

Und alle Blätter, alle Blüten
Durchforscht mein Auge Tag für Tag,
Auf daß bei meinem treuen Hüten
Auch nicht ein Hälmlein leiden mag.

Da hat ein Stengel sich gebogen,
Dort ist ein Kelch von Gift betaut,
Dort ist der Farbe Duft entflogen,
Da schlinget sich ein schädlich Kraut:  —  

So muß die Mutter immer pflegen,
Und die Geduld ihr nimmer bricht;
Sie hofft getreu auf Gottes Segen,
Die Mutterlieb‘ ermüdet nicht.

Doch ach! Mein Lieben und mein Warten,
Mein Freuen all  —  bald ist‘s dahin!
Sie rauben dir ja deinen Garten,
O du verwaiste Gärtnerin!

Wie mancher Blume Haupt wird sinken,
Vom Sturme draußen hingebleicht,
Wie mancher Kelch vom Taue trinken,
Den ihm ein gift‘ger Abend reicht!

Ich will zu Gott mein Auge wenden,
Getan ist meine Mutterpflicht.
Mein Garten steht in seinen Händen,
Die Mutterliebe zweifelt nicht.”

Verglommen ist des Himmels Glut,
Vom Strome steigt der weiße Hauch,
Es regt sich nicht ein Blatt am Strauch,
Der Finke schweigt, der Schiffer ruht.
Sie blickt zum Himmel lang‘ empor,
Wo Stern um Stern sich stiehlt hervor;
Da löst sich leis des Herzens Last,
Sie hört die große Träne fast
Zum Tau des Laubes niederfallen,
Und wallt hinauf die dunkeln Hallen
Wo ihr aus offner Kammertür,
Von dunkler Wand so licht herfür,
Das Kreuz von Alabaster winkt.
Voll Sehnsucht sie zum Betstuhl sinkt.
Horch! Vom Hollunderstrauch herauf
Die Nachtigall! Der Mond geht auf.


Autor: Oskar Freiherr von Redwitz (1823-1891)
Titel: Mutterliebe
Alle Oskar Freiherr von Redwitz Gedichte
Gedichte zum
Muttertag
  1. Am Grabe meiner Mutter
  2. An meine Mutter (Heine)
  3. An meine Mutter (Mörike)
  4. An meine Mutter (Droste)
  5. An meine Mutter (Reinick)
  6. An meine Mutter (Seeger)
  7. Dank an Mutter
  8. Das Erkennen
  9. Das Kind am Grabe der Mutter
  10. Das Leben ist schön aber nicht einfach
  11. Das Mutterauge
  12. Das Mutterherz
  13. Das taube Mütterlein
  14. Das ungenügende Bild
  15. Dear Mama
  16. Der erste Muttertag ohne Mutter
  17. Der Hausgötze
  18. Der Kinder Angebinde
  19. Der Kranz der Mutter
  20. Der Mutter
  21. Der Mutter Grab
  22. Der Mutter Ruf
  23. Der Mutter Stube
  24. Der Muttertag
  25. Der Mutter vorzusingen
  26. Die alte Waschfrau
  27. Die Dorfkirche
  28. Die junge Mutter
  29. Die Mutter
  30. Die Mutter am Abend
  31. Die Mutter im Sarge
  32. Die Mutterliebe
  33. Die Mutter mit dem Kinde
  34. Du bist die beste Freundin
  35. Ein Bild für Mama
  36. Ein Blumenstrauß
  37. Eine rote Muttertagsrose
  38. Erinnerung an das Mutterauge
  39. Für Mama zum Muttertag
  40. Frühstück für Mama am Muttertag
  41. Gebet einer Mutter
  42. Hab Dank
  43. Jedes Kind
  44. Kindergedicht zum Muttertag
  45. Liebe Mama
  46. Liebe Mami!
  47. Liebe Mutti
  48. Lied der Mutter
  49. Lied einer Mutter
  50. Lob der Mutter
  51. Mama`s Kind
  52. Meine Mutter (Liliencron)
  53. Meine Mutter (Güll)
  54. Meiner lieben Frau zum...
  55. Mein Mütterlein
  56. Moin kutes Müdderloin
  57. Mütter haben 100 Hände
  58. Mutterfreude
  59. Mutterglück (Kletke)
  60. Mutterglück (Seiler)
  61. Mutterglück (Tanner)
  62. Muttergebet
  63. Mutterherz
  64. Mutterleben
  65. Mutterliebe (Mickwitz)
  66. Mutterliebe (Hauff)
  67. Mutterliebe (Redwitz)
  68. Mutterliebe (Seiler)
  69. Muttersegen
  70. Mutters Hände (Tucholsky)
  71. Mutter`s Hände (Seiler)
  72. Muttersprache
  73. Muttertag
  74. Muttertagsgrüße
  75. Muttertagsspaziergang
  76. Muttertränen
  77. Muttertrost
  78. Nach der Krankheit der Mutter
  79. Ode an meine Mutter
  80. O Mutter gut
  81. O Mutterlieb (Redwitz)
  82. O Mutterliebe (Leberecht)
  83. Ständchen
  84. Tagebuch der Mutter
  85. Wenn Du noch eine Mutter hast...
  86. Wiedersehen
  87. Wie oft sah ich
  88. Zum Muttertag (Mayer)
  89. Zum Muttertag (Brenjo)
  90. Zum Muttertag (Menger)
  91. Zum Muttertag (Schicke)
  92. Zum Muttertag - Keine Zeit!
  93. Zum Muttertag liebe Grüße


Die Muttertagsseiten    (http://www.muttertagsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.muttertagsseiten.de    -    info@muttertagsseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Copyrighthinweis: siehe ganz unten im Impressum