feiertagsseiten.de   feiertagsgedichte.de   muttertagsseiten.de   weihnachtsseiten.de   osterseiten.de   pfingstseiten.de   brauchtumsseiten.de
   Sie sind hier :  
www.Muttertagsseiten.de  >  >   Home/Muttertag  |  Gedichte  |  Verse und Sprüche  |  Geschenkideen  |  Dein Muttertagsshop  |  Muttertagsrezepte
Ausserdem
  • Alles über die Eisheiligen
  • www.feiertagsgedichte.de
  • Hotelbewertungen




  • www.feiertagsseiten.de
    Voting System
    Wie findest Du die Spargel- Kartoffelcremesuppe
    sehr gut
    gut
    geht so
    schlecht
    ist mir egal


    Zeige Resultate

    Rezept hinzufügen  |  Druckversion  |  PDF Version  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Spargel Kartoffelcreme Suppe
    Für 2 Personen, von Josef Dirschl

    Zutaten:
    200 g. Frischen Spargel,
    2 mal 1 TL Salz,
    50 g. Butter,
    2 mittelgrosse Kartoffel
    eine kleine Zwiebel,
    10 g. Speckwürfel,
    30 g. Mehl,
    1/4 Liter frische Sahne,
    Etwas frische Petersilie,
    Frischer Schnittlauch,
    1/2 gestrichener TL. Paprikapulver,
    eine Messerspitze Majoran,
    eine Messerspitze Muskatnuß,
    Pfeffer


    Zubereitung:
    Zunächst legen wir uns am besten alles bereit. Wir schälen uns zunächst die beiden Kartoffeln, und setzen einen kleinen Topf Wasser auf. Die geschälten Kartoffeln vierteln wir und geben Sie in den Topf. Dann geben wir noch 1 TL Salz zu und kochen die Kartoffeln für ca 30 Minuten weich.

    Nun, während die Kartoffeln langsam vor sich hinkochen, schälen wir den Spargel. Von vorne (dem Spargelkopf) nach hinten wird der Spargel geschält. Und nun schneiden wir von Hinten jeweils ein 2 Finger breites Stück ab. Die Spargelabfälle (was wir gerade geschält haben) und die abgeschnittenen Endstücke geben wir nun in den Spargeltopf und geben 1 Liter Wasser zu, und 1 TL Salz. Das Lassen wir nun aufkochen und dann etwas einreduzieren. Nach Ca 10 Minuten geben wir dann den Spargel mit den Köpfen nach oben in den Einsatz des Spargeltopfes und lassen den Spargel nun bei schwacher Hitze für 10 bis 15 Minuten weiterkochen. Der Spargel sollte noch Bissfest sein wenn wir den Gittereinsatz mit dem Spargel wieder rausnehmen.

    Den Spargelsud seihen wir ab und stellen ihn zur Seite. Die zerkochten Spargelabfälle werfen wir jetzt weg. Der Spargelsud müsste sich nach dem abseihen auf ca 1/2 Liter reduziert haben.

    Die Einbrenne
    Wir setzen uns einen neuen Topf auf. Geben jetzt die Butter zusammen mit den Speck und den mittlerweile kleingehackten Zwiebeln dazu.
    Nun lassen wir alles kurz brutzeln... Sobald sich die ersten Zwiebeln zu bräunen beginnen, sieben wir das Mehl ein und rühren jetzt mal etwas öfter um. Wenn es jetzt anfängt zu schäumen, ist der Zeitpunkt gekommen und unsere Einrenne ist fertig.

    Nun den Spargel mit den Köpfen in kleinen Stücken geschnitten, in den Topf dazu zu geben. Jetzt müssen wir ständig rühren, damit sich nichts am Boden anlegt und dabei geben wir jetzt nach und nach den Spargelsud dazu. Sobald der ganze Spargelsud eingerührt ist, schalten wir auf die kleinste Flamme zurück oder stellen den Topf ganz zur Seite, denn jetzt müssten die Kartoffeln fertig sein, die ja langsam vor sich hin gekocht haben.

    Wir nehmen uns eine Kartoffelpresse, und drücken die Kartoffeln durch die Presse, entweder erst in eine Schüssel oder aber direkt in den Suppentopf. Jetzt geben wir die durchgedrückten Kartoffeln in die Suppe und würzen jetzt sofort mit Majoran, Paprika, Muskatnuß, Pfeffer und etwas frische Petersilie. Wir nehmen nun den Topf von der Herdplatte und geben nun die ganze Sahne dazu. Den Topf stellen wir jetzt wieder auf die Herdplatte und lassen alles nochmal ganz kurz aufkochen. (Die Sahne kann man natürlich auch vorher steiff Schlagen und unter die fertige Suppe ziehen.)

    Zur Krönung geben wir jetzt den frisch geschnittenen Schnittlauch in die Mitte des Suppentellers. (Frischer Schnittlauch muß einfach sein finde ich.)

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

    Quellenangabe:
    Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.Feiertagsseiten.de Dieses Rezept darf mit Quellenangabe versehen, gerne weiterverbreitet werden.


    Rezepte
    zum Muttertag
    1. Apfelkuchen mit Marzipan
    2. Brunnenkresse Cremesuppe
    3. Ei-Aufstrich
    4. Erdbeer-Cognac-Creme
    5. Erdbeercremetorte
    6. Erdbeeren auf Vanillecreme
    7. Erdbeer-Krokant-Tarte
    8. Erdbeer-Orangensalat mit Honigcreme
    9. Festtagspudding
    10. Filetspitzen mit Kräuterrahm
    11. Garnelencocktail
    12. Geschnetzeltes mit Curryrahm
    13. Grießauflauf mit Erdbeeren
    14. Grießschmarren
    15. Haselnusskuchen
    16. Himbeercrème
    17. Kartoffeln mit Bärlauchsauce
    18. Kerbelaufstrich
    19. Kerbelcremesuppe
    20. Krabben Rühreier
    21. Kräutersuppe
    22. Kräutertorte
    23. Marinierte Erdbeeren
    24. Mousse von Erdbeeren
    25. Muttertags-Herzen
    26. Nudeln in Rucolacreme
    27. Palatschinken mit Nussfüllung und Schokoladencreme
    28. Piccata ala milanese
    29. Pikante Kipferln
    30. Pikanter Blechkuchen
    31. Radieschensuppe
    32. Spargel an Kräutersauce
    33. Spargelcremsuppe
    34. Spargel mit Kerbel-Orangen-Sauce
    35. Spargelragout mit Ei und Speck
    36. Spinatnest mit Ei
    37. Süße Ravioli
    38. Süßer Reisauflauf
    39. Vitello Tonnato
    40. Warmer Apfelkuchen


    Die Muttertagsseiten    (http://www.muttertagsseiten.de)
    Copyright © by Josef Dirschl, www.muttertagsseiten.de    -    info@muttertagsseiten.de
    ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
    Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

    Haftungshinweis:
    Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
    Copyrighthinweis: siehe ganz unten im Impressum